Gemeinschaftstage in Damme

Die Stimmung war fröhlich und ausgelassen, als sich die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5 der IGS Bramsche am 1. November 2017 trafen, um sich mit dem Bus auf den Weg in die Dammer Berge zu machen.

Unmittelbar nach der Ankunft in der ruhig im Wald gelegenen Jugendherberge konnten die Schüler ihre Zimmer in Augenschein nehmen und ihr neues Zuhause für die kommenden drei Tage auf einer Jugendherbergsrallye erkunden.

Nach einem leckeren, reichhaltigen Mittagessen ging es dann auf eine kleine Wanderung in den Ortskern Dammes. Dort stand der Besuch des Bowling Centers an, der ein riesiges Vergnügen für alle war. Über Pinsetter und Monitore wurden die Teams sekundenschnell über den Stand des Spiels informiert. Und natürlich war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt, sodass der Weg zurück in die Jugendherberge leicht zu schaffen war. Dort angekommen, waren vielfältige Spiele und Aktionen für die Schülerinnen und Schüler vorbereitet, die so den ersten aufregenden Tag ruhig und entspannt gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern ausklingen ließen.Am zweiten Tag warteten dann Teamer auf die Klassen, die Rahmen des Projektes „Das bewegte Klassenzimmer“ viele interessante Aktivitäten an der frischen Luft wie Waldspiele und Slackline anboten, um das Gemeinschaftsgefühl in den Klassen zu fördern.Am Abschlussabend durften die Schülerinnen und Schüler dann den gemeinsam vorbereiteten Aktivitäten in ihren Klassen nachgehen, um am nächsten Tag nach einem  gesunden Frühstück wieder die Heimreise anzutreten.

Nach drei Tagen kamen alle mit vielen neuen Erfahrungen, Eindrücken und Erlebnissen wieder wohlbehalten und gemeinschaftlich gestärkt in Bramsche an.

 

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*