Graffiti-Kunstprojekt des Courage-Teams

Graffiti-Kunstprojekt des Courage-Teams

Das feierliche Schulfest „Novemberleuchten“ der IGS Bramsche bot auf vielfältige Art und Weise „leuchtende“ Highlights, die sowohl Schülerschaft als auch Besucher begeisterten.
Eine imposante Sehenswürdigkeit präsentierte das Courage-Team mit dem „XXL“-Kunstwerk, um auf die wichtigen Werte von Zivilcourage sowie auf ein gemeinsames Miteinander in der IGS Bramsche und in der Gesellschaft aufmerksam zu machen.

Die elf Mitglieder des Courage-Teams, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der Klassen 5-8, erstellten unter der Projektleitung von Schulsozialpädagoge Daniel Fuhrmann sowie mit tatkräftiger Unterstützung von Praktikant Robin Herzberg und FSJlerin Anna Richter, ein Kunstbild, das eine triste Mauer darstellt, die durch die werthaltigen Schlagworte „Respekt“, „Freundschaft“, „Mut“, „Akzeptanz“ und „Courage“ durchbrochen wird. Das gesamte Kunstwerk wurde in der Stilart des Graffitis angefertigt. Die Wahl der Begriffe und die erstellten Motive stammen hierbei allesamt aus der Federhand des Courage-Teams. Die Aktion machte allen Teilnehmenden Riesenspaß und prägte einen noch stärkeren Zusammenhalt in der Gruppe.
Das fertige Graffiti ist nun das „Aushängeschild“ der IGS Bramsche als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und findet ab sofort einen gebührenden Platz im Schulgebäude.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*