Schulsong: „Mit offenen Augen durch die Welt“

Die IGS Bramsche nahm im Juni 2018 ihr eigenes Schullied im Tonstudio auf. Nach der Premiere beim Besuch von Kultusminister Tonne in der IGS Bramsche ging es für die Schülerinnen und Schüler der Projektgruppe „Schullied“ an zwei Tagen unter Leitung von Musikfachleiterin Katja Grützner, die das Lied für die IGS geschrieben hat,  in das Bramscher Tonstudio. Unter professioneller Anleitung wurden an einem Vormittag zunächst die Instrumente aufgenommen. Schulbandleiter Jakob Volz hatte im Vorfeld mit den Schülerinnen und Schülern geprobt. Spannend war hier für alle zu sehen, wie aufwändig und lange eine Aufnahme dauert. Jedes Instrument wurde einzeln aufgenommen und schwierige Stellen gesondert wiederholt, bis es zur Zufriedenheit aller produziert war. Allein die Bass-Gitarre und das Schlagzeug dauerten zusammen knapp zwei Stunden.

Am zweiten Vormittag machte sich der Chor mit 22 Schülerinnen und Schülern auf den Weg ins Tonstudio. Jeder erhielt einen Kopfhörer, über den die zuvor aufgenommene Musik eingespielt wurde. Gemeinsam wurde der von Frau Grützner geschriebene Text intoniert.

Es war für alle ein grandioses und für viele einmaliges Erlebnis! Besonders spannend war der Blick hinter die Kulissen einer Musikproduktion. Die Schülerinnen und Schüler waren Musiker, denen etwas zugetraut wird und die sehr stolz auf das Ergebnis sein können.