Zivilcouragetraining in Jahrgang 5

Zivilcouragetraining in Jahrgang 5

Innerhalb der ersten und zweiten Oktoberwoche wurde in den 5. Klassen der IGS Bramsche das mittlerweile etablierte Zivilcourgetraining durchgeführt. Es handelt sich dabei um eine Präventionseinheit zu den Themen „Gewalt“, „Ausgrenzung und Mobbing“, sowie „Rassismus und Diskriminierung“. Die Schüler*innen erarbeiteten in theoretisch sowie spielerisch gestalteten Intervallen gemeinsam die Bedeutung der genannten Begriffe und entwickelten unter anderem durch ein Rollenspiel ein Verständnis für „Zivilcourage“. Zum Ende der Einheit gab es in jeder Klasse ein „Wer wird Millionär- Team Special“- Quiz, bei dem die Kinder sich mit den über den Vormittag erlernten Inhalten bewiesen und sehr viel Freude zeigten. Durchgeführt wurde das Training von der Schulsozialarbeit (Daniel Fuhrmann, Marisa Mindt (BAJ seit 1.10.2021)) sowie Kolleg*innen aus dem „Team Freizeit“ (Phillipp Lloyd) und der Praktikantin Lena Gniewoß.

               

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung