Englisches Theater zu Gast in der IGS

Das White Horse Theatre gastierte zum wiederholten Male in der IGS und präsentierte zwei englischsprachige Theaterstücke. Der 5. und 6. Jahrgang sahen die Komödie „My Cousin Charles“, in der zwei Jugendliche vor ihrem Nachbarn vergeblich das Chaos zu verheimlichen suchten, das sie durch einen missglückten Schuss mit einem Fußball und anschließender Schadensbehebung angerichtet hatten. Doch schließlich gab es ein „Happy End“.

„Success Story“ hieß das Stück für den 7. und 8. Jahrgang, wo es um die Identitätsfindung Jugendlicher ging, die bei Problemen häufig in eine durch die Medien inspirierte Traumwelt flüchten. Um nicht wie die Figuren einen Albtraum zu erleben, appelliert das Stück an die Zuschauer, die eigenen Möglichkeiten, Talente und Fähigkeiten zu nutzen.

Es gelang den britischen Schauspielern schnell, ihr junges Publikum durch Aktion und Witz zu begeistern. Die dargestellten Situationen waren auch für die Sprachanfänger gut nachvollziehbar, auch wenn nicht jedes englische Wort verstanden wurde.

Von dem Angebot der Schauspieler, ihnen nach den Vorstellungen Fragen auf Englisch zu stellen, machten unsere Schüler und Schülerinnen regen Gebrauch. So erfuhren sie u.a., wo die Schauspieler beheimatet sind, wie alt sie sind, welches Essen sie bevorzugen und welche Fußballmannschaften ihre Favoriten sind.

„Englisch lernen über Theater“ lautet der Slogan des White Horse Theatre und viele Schüler und Schülerinnen hatten großen Spaß an dieser etwas anderen Unterrichtsstunde.

Hier geht es zum Bericht der Bramscher Nachrichten.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung