Mountainbike-AG beim MTB-Kinderrennen am Alfsee

Mountainbike-AG beim MTB-Kinderrennen am Alfsee

Schon lange trainierte die Mountainbike-AG der IGS Bramsche für die Teilnahme im Rahmenprogramm des 24-Stunden-Rennes am Alfsee. Durch den Veranstalter wurde die Möglichkeit geschaffen, die Strecke der Profis abzufahren. Im Herbst nahmen die engagierten Sportlerinnen und Sportler am „Wadenkneifer“ des TuS Engter, einer Cross-Touring-Fahrt, teil. Sonntags ging es dann um 10:00 Uhr am Alfsee los. Bei ihrem allerersten Rennen konnten die Schülerinnen und Schüler aus der Mountainbike AG gleich in zwei Klassen an den Start gehen. Bei den Mädchen waren es in der Altersklasse von 9-13 Jahren gleich drei Starterinnen, welche sich unter das Starterfeld gemischt haben. Genau wie die großen Profis wurden sämtliche Starterinnen mit eigener Startnummer und Transponder, welcher der exakten Zeitmessung diente, ausgestattet. Nach 3:21 Minuten kam Leni mit Materialproblemen auf dem neunten Platz ins Ziel. Leonie fuhr in einem Pulk von fünf Fahrerinnen, welche beim Zieleinlauf insgesamt nur 5 Sekunden voneinander trennten. So konnte Leonie einen beachtlichen fünften Platz einfahren. Mit einem Abstand von nur 1 Sekunde auf die Zweitplatzierte, konnte Jarla mit einer Gesamtzeit von 2:52 Minuten nach insgesamt fünf Runden den dritten Platz und somit die Bronzemedaille in ihrer Altersklasse einfahren.
Bei den Jungen bestand die größte Herausforderung bereits in der Startaufstellung. Die Starter der IGS Bramsche standen bei ihrem allerersten Rennen von Beginn an in der letzten Startreihe und wurden durch eine weiter vorne im Feld verursachte Startblockade in der allerersten Runde von den Führenden getrennt. Bei insgesamt 42 Startern entstand so frühzeitig ein großer Rückstand auf die vorderen Positionen. Florian und Malte gingen bei ihrem ersten Rennen auf Nummer sicher und fuhren mit konstanter Leistung in 5:08 Min beziehungsweise 4:55 Min ins Ziel. Mika und Timo benötigten für die insgesamt sechs Runden 4:23 bzw. 4:08. Mit nur 2 Sekunden Abstand kam Marco als nächster ins Ziel. Luca Lachermund knackte mit 3:59 Min die 4-Minuten-Marke und sicherte sich einen Platz im Mittelfeld. Tjark, welcher bereits zu den älteren Fahrern gehörte, sicherte sich mit runden 3:33 min den 15. Platz. Finn und Matthis kamen beide nur 1 Sekunde später gemeinsam ins Ziel und sicherten sich den 12. und 13. Platz. Justin, dem ältesten Fahrer aus der Mountainbike AG, gelang eine famose Aufholjagd, für die er am Ende nach sechs Runden in insgesamt 3:17 Min mit Platz 5 belohnt wurde.
Bei der anschließenden Siegerehrung wurden alle Starterinnen und Starter auf die große Siegerbühne des 24-Stunden-Mountainbikerennens auf der „Alfsee-Piazza“ gerufen. Jeder von ihnen bekam eine Urkunde und verschiedene Sachpreise. Beim abschließenden Mannschaftsfoto waren sich alle einig, dass wir im nächsten Jahr gerne wieder am Kinderrennem am Alfsee teilnehmen möchten.

Herzlichen Glückwunsch für dieses tolle Ergebnis an alle Starterinnen und Starter der MTB-AG der IGS Bramsche und vielen Dank an die Eltern und Großeltern, welche die Kinder tatkräftig unterstützt haben.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung