Sportfest der IGS Bramsche

Sportfest der IGS Bramsche

Traditionell findet in den letzten Tagen des Schuljahres das Sportfest der IGS Bramsche statt. Für die Klasse 5 bis 7 organisierte das Sport-Team mit Fachbereichsleiter Christoph Müller ein alternatives Sportfest. Brautstraußwerfen, Laufmemory, Eierlaufen und vieles mehr waren die Disziplinen, die auf dem schönen Pausengelände der IGS Bramsche stattfanden. Mit internationalen Länderflaggen gekennzeichnet, begleiteten die Schulsportassistenten gemischte Gruppen aus drei Jahrgängen durch den Parcours. Diese Verantwortungsübernahme durch Schülerinnen und Schüler ist ein Handlungsprinzip der Gesamtschule für den Nordkreis Osnabrück. So erfahren die Schülerinnen und Schüler Selbstwirksamkeit und können sich für die Gemeinschaft engagieren. Die Jahrgangsübergreifenden Gruppen sind ein weiteres Qualitätsmerkmal der Pädagogik in der Integrierten Gesamtschule Bramsche. So wird das Zusammenghörigkeitsgefühl gestärkt. Man lernt einander kennen und profitiert voneinander. Die Siegerehrung für den Wettbewerb fand in der Schulvollversammlung statt, sodass das sportliche und soziale Engagemnt eine öffentliche Anerkennung erhielt.

Zeitgleich veranstaltet der 8. Jahrgang auf dem Sportgelände am Wiederhall einen Sportabzeichenwettbewerb. Für die dafür zu absolvierenden Disziplinen Laufen, Springen und Werfen fanden sich ideale Rahmenbedingungen. Die Pausen wurden mit interessanten Spielen und Geschicklichkeitsübungen gestaltet.

Bei bestem Wetter und total entspannter Atmosphäre erlebten alle viel Spaß an und bei der Bewegung. Ein besonderes Dankeschön gilt den Schulsportassistenten und allen Organisatoren.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung