„Home schooling“ mit digitalem Freizeitraum – kreative Wege in der Corona-Zeit

„Home schooling“ mit digitalem Freizeitraum – kreative Wege in der Corona-Zeit

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor langfristige Herausforderungen – und zugleich zwingt es uns, neue Wege einzuschreiten, um ein Stückchen „neue Normalität“ zu erleben.
Im schulischen Bereich hat sich das „Home schooling“ etabliert, indem Lehrkräfte den Kontakt zu ihrer Schülerschaft per schulinterne Emailportale halten (z.B. auch durch eine Videokonferenz) und Schülerinnen und Schüler ihre angefertigten Aufgaben einstellen können.
Das pädagogische Team der IGS Bramsche, bestehend aus Schulsozialpädagoge Daniel Fuhrmann, FSJler Leon Lieth sowie den pädagogischen Mitarbeitern Lara Restemeyer und Uwe Freudenberg, gehen in der Corona-Phase auch neue Wege, um ihren schulalltäglichen Ort, trotz fehlender Schülerschaft, zum Leben zu erwecken:
Aus dem IGS-Freizeitraum in der Schule wurde der „Digitale Freizeitraum“ im Forum des schulinternen Portals „ISERV“.
Wöchentlich entwickelt das Team kreative Inhalte, die für Abwechslung in den eigenen vier Wänden der Kinder sorgen und aufkommender Langeweile entgegenwirken soll.
Selbsterstellte Fitnessvideos, kreative Bastelanleitungen, musikalische Themen oder kniffliger Rätselspaß werden vom Team Woche für Woche im allen zur Verfügung stehenden Forum präsentiert und bereiten sowohl der IGS-Schülerschaft, als auch der ein oder anderen Lehrkraft Freude. „Es ist unsere Art, die Interaktion mit unseren Kids virtuell aufrechtzuerhalten und ein wenig den Spaß zu vermitteln, den die Schülerinnen und Schüler sonst in ihrem Freizeitraum an der IGS erleben“, erklärt das Team gemeinsam.
Die Resonanz sowie das Feedback sind bis dato positiv. Viele Nutzer des digitalem Freizeitraums senden ihre Lösungsvorschläge an das Team und können sich nach der Corona-Zeit auf kleine Preise freuen.
Das pädagogische Team der IGS Bramsche hat bereits weitere Ideen, um die Interaktion mit ihrer Schülerschaft zu fördern. So soll beispielweise ein Gemeinschaftsvideo zu Zeiten von Corona entstehen und eine ausgefallene Aktionswoche zum Thema „Gesunde Ernährung“ virtuell präsentiert werden.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung