Crowdfunding und Sponsorenlauf für die Schulhofgestaltung der IGS Bramsche

Crowdfunding und Sponsorenlauf für die Schulhofgestaltung der IGS Bramsche

Freuen sich auf den Sponsorenlauf am 9. Mai: Die Schulgemeinschaft der IGS Bramsche mit Benefizläufer John Mc Gurk (Foto: K. Kuhlmann)

Zehn Prozent der erlaufenen Summe werden an SOS Kinderdorf gespendet

Am 9. Mai 2018 werden die Schülerinnen und Schüler der IGS Bramsche sportlich aktiv. Ein Sponsorenlauf wird für die Schulhofumgestaltung durchgeführt. Zehn Prozent der erlaufenen Summe wird über den Verein „Sportler-4-childrens-world“ an SOS Kinderdorf gespendet, um armen Kindern in Europa eine Perspektive zu geben.

Am 16. April besuchte John Mc Gurk die IGS Bramsche. Mc Gurk, der selbst in armen Verhältnissen groß geworden ist, als Kind im Heim unter schwierigsten Bedingungen leben musste, engagiert sich seit fast 30 Jahren für Kinder in Not durch große und kleinere Sponsorenläufe. Dieses Jahr wird ein Lauf über 700 km nach London stattfinden. Er wird eine Friedensbotschaft der Stadt Osnabrück überreichen und am Tag des Anschlages auf der London Bridge einen Kranz niederlegen. Der Träger des Bundesverdienstkreuzes John Mc Gurk hat sofort zugestimmt, als er von der Schülervertretung der IGS Bramsche für den Lauf am 9. Mai rund um die Schule eingeladen wurde. In einer Vollversammlung berichtete er über sein Leben, seine Motivation und sein aktuelles Spendenprojekt „One World, One Dream – Peace“, sodass die Schülerinnen nun top motiviert und mit dem Gefühl, ein Teil des großen Laufes nach London zu sein, auf die Sponsorensuche gehen können.

Durch die Sponsorengelder wird zudem die Schulhofgestaltung an der IGS Bramsche unterstützt. Auf dem Schulhof wird Fußball und Basketball auf Asphalt gespielt. Zu häufig ist es daher notwendig, entsprechende Schürfwunden mit Pflastern zu versorgen. Dagegen möchte die Schulgemeinschaft etwas machen und im Bereich der Basketballanlage Kleinspielfelder mit Tartan und Kunstrasen errichten. Diese können dann außerhalb der Schulzeit von den Besuchern des Jugendtreffs Gartenstadt oder von den Sportvereinen genutzt werden. Sollten Sie von Mitgliedern der Schulgemeinschaft angesprochen werden, unterstützen Sie bitte die Schülerinnen und Schüler. Sie können sich darauf verlassen, dass die Anzahl der Runden innerhalb einer Stunde für die 450m lange Strecke rund um die Schule verlässlich dokumentiert wird. Sie unterstützen dadurch auch den Wunsch der Schülerschaft, nicht nur an sich zu denken, sondern auch besonders benachteiligten Kindern in Europa etwas Gutes zu tun!

Die Schulgemeinschaft der IGS Bramsche würde sich sehr freuen, wenn Unternehmen oder auch Privatleute der Region dieses Vorhaben zusätzlich mit Geldspenden im Rahmen von Crowdfunding unterstützen. Dazu werden Sie in Kürze auch schriftlich eingeladen. Gerne können Sie schon vorab über die Webadresse www.igsbramsche.de Kontakt aufnehmen.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*