Kultusminister Tonne besucht die IGS Bramsche und lobt die Studien- und Berufsorientierung

Kultusminister Tonne besucht die IGS Bramsche und lobt die Studien- und Berufsorientierung

Der Niedersächsische Kultusminister Herr Grant Hendrik Tonne besuchte die Integrierte Gesamtschule Bramsche, um sich über das schon sehr ausgereifte Konzept der Studien- und Berufsorientierung der noch sehr jungen Schule zu informieren. Schwerpunktthema war dabei die Öffnung von Schule und die Kooperation mit Unternehmen sowie mit außerschulischen Partnern. Neben den Institutionen wie Bundesagentur, Maßarbeit und Jugendberufsagentur sind es vor allem die Kontakte in die Praxis, die die Integrierte Gesamtschule Bramsche momentan anstrebt. Dazu wird eine Generationenwerkstatt in Begleitung der Ursachenstiftung mit der Firma Dallmann Straßenbau durchgeführt. Unlängst unterzeichnete die IGS Bramsche eine Kooperationsvereinbarung mit den Amazone-Werken, die im Rahmen der „Ama-Roadshow“ praktische Einblicke und auch theoretische Ausblicke in die unterschiedlichen Ausbildungsberufe und Studiermöglichkeiten im Rahmen eines dualen Studiums anboten. Fehlen durfte ebenfalls nicht die innovative Feuerwehr-AG, die die IGS Bramsche zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Bramsche als Pilotprojekt durchführt. Welturaufgeführt wurde der neue IGS-Song, arrangiert und getextet von Katja Grützner. Dieser Song, das Motto der Schule sowie das ganz besondere Engagement aller Beteiligten in und rund um die Schule lobte Minister Tonne ausdrücklich. Er freute sich, dass die IGS Bramsche mit der Auszeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ unlängst ein Statement für ein gelungenes Miteinander gegeben habe. Alle müssten mitgenommen werden, niemand dürfe auf der Strecke bleiben. Dies werde besonders im Motto „Vielfalt verbindet – gemeinsam erfolgreich!“ deutlich. Kreisrat Selle freute sich über die positive Entwicklung der Schule. Man würde es förmlich merken, dass sich die Schülerinnen und Schüler hier wohl fühlten. Bürgermeister Pahhlmann freute sich ebenfalls über die vielen positiven Impulse für die Stadt Bramsche, die von der IGS Bramsche ausgehen würden. Er wolle die IGS Bramsche in allen Anliegen bestmöglich unterstützen. Beim anschließenden Rundgang konnte sich Kultusmnister Tonne mit den weiternen Ehrengästen wie Landtagsabgeordneter Guido Pott, Landtagsabgeordneter Clemens Lammerskitten und Kreistagsabgeordnete Anne Christ-Schneider, selbst ein Bild von den vielfältigen Angeboten der IGS Bramsche und ihrer Partner machen.

Hier geht es zum Pressebericht auf NOZ.de

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*